Wie zaubert man ein glutenfreies Frühstück, ohne auf Brötchen & Co. verzichten zu müssen?

Foodblogger beim frühstückenLisa und ich lieben ausgiebiges Frühstücken am Wochenende. Ob in der WG, mit der Familie oder auch zu zweit – wir zelebrieren das Wochenende immer mit einem herrlichen Brunch. Am liebsten mit frischen Brötchen, leckeren Aufstrichen, frischem Obst, Rührei & Co. – dazu ein leckerer Kaffee … aber was, wenn man plötzlich Besuch von Freunden bekommt, die aufgrund einer Glutenunverträglichkeit kein Brot essen können?

Lisa und ich haben uns einer ganz besonderen Challenge gestellt: Wir haben Ideen für ein glutenfreies Frühstück zusammengestellt! So versüßt ihr auch Freunden und Familie mit Glutenunverträglichkeit den Start ins Wochenende.

#1 Glutenfreies Brot und Brötchen, z. B. von bofrost*

Glutenfreies Brot von Bofrost

Für unser Frühstück haben wir das glutenfreie Mehrkornbrot und die Mehrkornbrötchen von bofrost* probiert.

Sie unterscheiden sich geschmacklich kaum von normalem Brot und Brötchen. Man lässt sie ein wenig auftauen und backt sie dann im Ofen bzw. toastet das Brot. Wir waren zu Beginn ein bisschen skeptisch, da die meisten Gluten-Ersatzprodukte sonst eher mittelgut schmecken. Aber in diesem Fall waren wir positiv überrascht!

Das Mehrkornbrot und die Brötchen von bofrost* enthalten statt normalem Mehl unter anderem Maisstärke, Reismehl, Kartoffelstärke, Rapsöl, Buchweizenmehl, Sonnenblumenkerne, Leinsaat und Sojaeiweiß.

Passend dazu haben wir zwei leckere glutenfreie Aufstrichideen zusammengestellt, die ich dir unter dem nächsten Punkt vorstelle.

#2 Aufstrichidee: Zuckerfreie Marmelade mit Frischkäse, Mandelmus und Chiasamen

Das musst du unbedingt probieren!

Brot mit Frischkäse und selbst gemachter Marmelade bestreichen, Mandelmus darüber verteilen und mit Chiasamen bestreuen. Super lecker und dazu auch noch gesund!

Marmelade selber machen ist übrigens leichter als du denkst und dazu ein tolles Mitbringsel für Freundinnen. Mit TK-Obst kannst du sie sogar im Winter kochen. Hier ist unser gesundes Rezept für selbst gemachte Marmelade ohne Zucker:

Rezept für gesunde Marmelade ohne Zucker

Zutaten:

  • 200 g Obst (z. B. Himbeeren, Erdbeeren oder Waldbeeren)
  • 1 – 2 Datteln, 1 EL Honig oder Agavendicksaft zum Süßen
  • nach Belieben: 2 EL Chiasamen, ein wenig Zimt, Vanille etc.

Zubereitung:

Die TK-Früchte auftauen und 10 Minuten aufkochen. Wenn du Datteln zum Süßen verwendest, gibst du sie zum Kochen mit dazu.

Das aufgekochte Obst nun mit einer Gabel zerdrücken oder im Mixer zerkleinern. Sobald die Masse komplett erkaltet ist, gibst du ganz nach deinem Geschmack Chiasamen und Gewürze dazu.

Zum Schluss gibst du die Marmelade in ein passendes Gefäß und lässt es über Nacht im Kühlschrank ruhen. Am nächsten Morgen hast du leckere, gesunde Marmelade für dein glutenfreies Frühstück!

Die Marmelade hält sich gekühlt und gut verschlossen ca. 1 – 2 Wochen.

#3 Aufstrichidee: Frische Guacamole

Die fertige Guacamole in einer Schüssel, daneben die Guacamole auf einem knackigen Brot

Wusstest du schon? Avocados haben einen positiven Effekt auf den Blutzucker und Appetit.

Ein Klassiker mittlerweile unter den Brotaufstrichen – Avocado! Auf Instagram & Co. gehört die grüne Frucht längst auf jeden Frühstückstisch. Lisa S. hat dazu auch ein unschlagbar gutes Rezept auf unserem Blog gepostet, mit welchem du deinen eigenen Avocado-Aufstrich zubereiten kannst:

Mein Guacamole Rezept – Einfach. Super. Lecker.

#4 Joghurt mit Granatapfel, Chiasamen und Mandelmus

Ich liebe das Knacken der Granatapfelkerne, wenn ich sie zusammen mit dem Joghurt verputze.

Diese Frühstücksidee ist super easy und steckt voller Proteine. Für eine Portion gibst du einfach 2 – 3 EL Natur- oder Kokosjoghurt in ein Schälchen, verrührst ihn mit 1 EL Chiasamen, verteilst eine Handvoll Granatapfelkerne darüber und beträufelst den Joghurt mit 1 TL Mandelmus. Damit die Chiasamen ein wenig aufquellen, lasse das ganze ca. 20 – 30 Minuten stehen.

#5 Smoothie Bowl mit Beeren und Mandelmilch

Glutenfreie Smoothiebowl Rezept

Unsere Smoothie Bowls sind im Handumdrehen gezaubert.

Rezept für Smoothie Bowl mit Beeren und Mandelmilch

Zutaten:

  • 300 g Obst (z. B. Himbeeren, Erdbeeren oder Waldbeeren)
  • 1 Banane*
  • 200 – 300 g Mandelmilch oder Kokoswasser
  • optional: 50 g Eiswürfel und 20 – 30 g Zitronensaft

Zubereitung:

Gib die Zutaten alle zusammen in einen Mixer. Püriere das ganze so lange, bis eine dickflüssige Masse entstanden ist. Als Topping haben wir ein paar Granatapfelkerne und 1 EL gehobelte Mandeln darüber gegeben. Yum!

* Bei dem Verhältnis von Banane und Obst ist wichtig, dass du insgesamt auf 450 g kommst. Wenn deine Banane also 150 g wiegt, gibst du noch 300 g Obst dazu. Dann wird die Konsistenz perfekt.

Glutenfrei frühstücken – YAY oder NAY?

Bevor wir uns der Glutenfrei-Challenge fürs Frühstück gestellt haben, haben wir uns gefragt, ob da eigentlich noch so viel Leckeres übrig bleibt, was man zum Frühstück verputzen kann. Schnell wurde uns aber klar, dass auch bei Verzicht auf Gluten einem super leckeren Brunch am Wochenende nichts im Wege steht! Durch glutenfreies Brot und Brötchen, leckere Aufstriche und Rezepten mit Früchten kann man eine schöne Auswahl gesunder Produkte beim nächsten Frühstück mit Freunden zusammenstellen, die sich alle über die kleinen Leckereien freuen werden. Glutenfreies Frühstück kann man also durchaus mal machen, finden wir!

Foodblogger beim frühstücken

Lieben Dank an bofrost* für die Kooperation und Bereitstellung der Produkte!  

 

Wie hat dir der Beitrag gefallen?
  • Toll! (1)
  • Inspirierend (1)
  • Nützlich (2)