Nach meinem letzten Artikel zu saisonalem Obst und Gemüse aus der Region habe ich mich gefragt, wie man bequem und günstig an regionale Bio-Lebensmittel kommen könnte, ohne stets eine gut durchplante Einkaufsliste mit sich führen zu müssen und jede einzelne Ware im Supermarkt auf deren Herkunft und Saisonalität zu prüfen. Also habe ich mich ein wenig umgesehen und herausgefunden, dass mittlerweile super viele Bauernhöfe aus der Region ein tolles Konzept anbieten.

Der Lammertzhof in Kaarst bietet beispielsweise ein tolles und günstiges Konzept an, mit dem man sich hochwertige Bioland- und Demeter-Lebensmittel liefern lassen kann. Damit wird nicht nur der regionale und ökologische Bauernbetrieb gefördert, es macht eine saisonale und gesunde Ernährung auch enorm einfach.

Bio-Gemüsekisten im Abo rund um Düsseldorf

Bei meiner Recherche durchs Internet stellte sich heraus, dass viele Betriebe rund um Düsseldorf schon seit Jahren ihre Lebensmittel frisch vom Bauernhof bis nach Hause liefern. Gemüsekisten im Abo sozusagen, aber auch einzelne Bestellungen sind möglich.

Die Lieferungen lassen sich einfach über die Webseiten der Anbieter auswählen, dabei gibt es oft verschiedene Pakete, zwischen denen man wählen kann. Diese richten sich z. B. nach der Haushaltsgröße, nach der Zusammenstellung oder anderen Vorlieben. Der Inhalt ist dabei keineswegs nur auf Obst und Gemüse beschränkt. Viele Anbieter haben auch Milch- und Fleischprodukte, Eier, Brot und andere Lebensmittel im Angebot.

Die Kisten werden immer mit Lebensmitteln aus Bio-, Bioland- oder Demeter-Anbau befüllt. Wenn du wirklich auf eine regionale Ernährung Wert legst, dann solltest du darauf achten einen Betrieb zu wählen, der seine Kisten nicht mit saisonalen Waren aus anderen Ländern, sondern nur aus Deutschland und der Region NRW auffüllt.

Diese Anbieter liefern frische Bio-Lebensmittel aus der Region nach Düsseldorf

Meine Bestellung vom Lammertzhof Kaarst

Ich habe letzte Woche das erste Mal eine Lieferung vom Lammertzhof in Kaarst erhalten. Man kann dort ein vierwöchiges Probeabo bestellen, das man jede Woche in seiner Zusammenstellung variieren kann. Ich habe mich als Grundzusammenstellung für das Regional-Paket (Paket R) entschieden, das aus regionalem Gemüse, Salat und Kräutern besteht. Jede Woche wird anderes Obst und Gemüse geliefert, und zwar das, was gerade wächst 🙂 Zusätzlich habe ich noch ein paar andere Dinge bestellt, die man neben Obst und Gemüse noch so benötigt. Dienstags ist in meiner Region Liefertag. Als der Lieferant mit der Kiste vor meiner Tür stand, habe ich mich wie ein König gefreut. Er sich auch.

Bio-Gemüse in der Abokiste: Frisch vom Lammertzhof Kaarst • Lisa's Closeup

Das war in meiner ersten Lieferung enthalten:

  • 1 Kopf Blattsalat
  • 1 Blumenkohl
  • 1 Fenchel
  • 400g Möhren
  • 1 Kopf Radicchio
  • 1 Knolle Sellerie
  • 500g Sauerkraut im Beutel
  • ½ kg Äpfel (Elstar)
  • 1kg Lammertzhofer (Roggen-Weizen-Vollkornbrot)
  • 6 Eier (Bioland Freilandhaltung)
  • 100g Schnittkäse mit Kräuter
  • 1l Vollmilch (Demeter)
  • Hof-Zeitung „Lammertzhof aktuell“
  • Infobroschüren
  • Rezepte

Die Lieferung hat 23,80 Euro gekostet, die Lebensmittel haben für eine Woche und zwei Personen gereicht. Das ist ein Preis, gegen den man absolut nichts sagen kann. Von der Lieferung konnten wir ca. alle 1-2 Tage kochen.

Lammertzhof_2

Was mir direkt auffiel: Man ist gar nicht mehr gewohnt, dass Obst und Gemüse nicht immer so perfekt und gleichmäßig aussieht, geschweige denn immer so groß wächst! Vor allem die Äpfel und Möhren sahen echt süß aus im Vergleich zu denen, die ich sonst im Supermarkt kaufe.

Lammertzhof_4

Milch und Eier fand ich echt richtig gut, die Milch habe ich auch mit Laktose super vertragen. Da sie nur pasteurisiert und nicht homogenisiert ist, enthält sie natürlich auch ein paar Rahmflöckchen, was aber nicht weiter schlimm ist. Die Eier und Möhren haben außerdem richtig Geschmack im Vergleich zu denen, die man sonst kauft.

Wie schon erwähnt, erhält man auch Einiges an Infomaterial (Lagertipps, Produktinfos, etc.) und die hofeigene Zeitung. Hier kann man nachlesen, woher die Produkte eigentlich kommen, wie der Hof aussieht usw.

Die mitgelieferten Rezepte sind toll, allerdings beziehen sie sich meist auf die Vollsortiment-Lieferung oder man benötigt noch weitere Lebensmittel dazu. Da ich die Regionalkiste gewählt hatte, hätte ich noch ein paar zusätzliche Lebensmittel gebraucht, um die Rezepte nachzukochen. Grundsätzlich aber eine super Idee, die Rezepte beizulegen, weil ich sie so sammeln und später verwenden kann 🙂

Lammertzhof_3

So funktioniert das Probeabo beim Lammertzhof Kaarst

  1. Man wählt über den Bestellschein sein Grundpaket. Dort sind auch die Preise angegeben. Man kann wählen zwischen Vollsortiment, Regionalkiste, Mutter und Kind, Rohkost, Obst oder Single. Zusätzlich kann man Käse, Brot, Kartoffeln und Eier hinzufügen. Bei Käse und Brot stellt der Lammertzhof selbst zusammen.
  2. Hat man einen besonderen Käse- oder Brot-Wunsch, kann man sich im Shop etwas aussuchen und die gewählten Sorten im Freitextfeld eintragen. Der Shop bietet auch andere zusätzliche Lebensmittel, die man im Freitextfeld angeben kann, z. B. Marmelade, Aufschnitt, Fleisch, …
  3. Bei „Meine Daten“ gibt man seine persönlichen Informationen an und schickt die Bestellung ab.
  4. Der Lammertzhof meldet sich telefonisch, um das weitere Vorgehen und Fragen zu klären. Hier wird beispielsweise auch die Lieferzeit mitgeteilt. Wenn man zum Lieferzeitpunkt nicht zu Hause ist, kann man bestimmen, wo die Lieferung abgestellt oder abgegeben werden soll.
  5. Freitags kann man im Online-Shop nachsehen, was in der Lieferung enthalten sein wird und notfalls Änderungen vornehmen oder Artikel rausstreichen. Änderungen sind noch bis zum Vortag der Lieferung möglich.
  6. Warten bis zum Liefertag. Juhu!

Fazit: Das Bio-Abo als gesunde, günstige und zeitsparende Lebensmittel-Alternative

Mein Eindruck nach der ersten Woche ist durchweg positiv. Die Bestellung war einfach und transparent, man hat super viel Auswahl, kann immer Änderungen vornehmen und bekommt ausführliche Infos über die Produkte und deren Herkunft. Die Lebensmittel werden bis an die Wohnungstür geliefert, sind schon gewaschen und vermitteln einen frischen Eindruck. Das finde ich sehr gut, weil es für mich einfach zu viel Zeit einnehmen würde, regionale Bio-Produkte persönlich einzukaufen. Der Preis ist für so hochwertige Lebensmittel echt bezahlbar, so dass mir selbst als Studentin leisten kann, mich gesund und bewusst zu ernähren. Ich freue mich schon auf die nächsten Lieferungen und kann den Lammertzhof Kaarst ganz klar empfehlen!