„Die Elektro-Szene in Düsseldorf wird völlig unterschätzt. Es gibt so coole Partys!“ sagte mir eine Freundin – Grund genug für mich, mir das mal genauer anzuschauen.

Ich habe mit DJs, Veranstaltern und natürlich den Menschen gequatscht, die in der Elektro-Szene zu Hause sind und sich mit den besten Elektro Partys in Düsseldorf auskennen.
Die wichtigsten Fragen dabei waren für mich: Wie ist es mit der Elektro-Szene in Düsseldorf? Wo sind die guten Partys und wie erfahre ich davon? Auf diese Fragen habe ich super inspirierende Antworten bekommen. Lies selbst!

Open Air Party Mensch mit Fächer

Made in Düsseldorf: Düsseldorfer DJ’s

Natürlich hat die Szene auch waschechte Düsseldorfer DJs, die auch außerhalb von Düsseldorf bekannt sind.
Der wohl bekannteste DJ, der seinen Ursprung in Düsseldorf hat, ist Loco Dice. Der 43-jährige ist nicht nur national bekannt, sondern mischt auch international ganz oben mit. Er zählt weltweit zu den Top 10 der Szene und ist auch in der Kiesgrube öfter anzutreffen – mal als Gast, mal als Hauptact.
Oliver Knabben, besser bekannt als Starskie, ist in Düsseldorf nicht mehr wegzudenken. Er ist Mitgründer der bekannten Düsseldorfer Partyreihe Strandpiraten, wo er deshalb natürlich häufig am Start ist. Er hat sich in der Szene aber auch weit über Düsseldorf hinaus einen Namen gemacht. Auch Oliver Van Lin und FonoFuchs sind 2 DJs, die ihren Ursprung in Düsseldorf haben und seither viele Musikbegeisterte in ihren Bann ziehen konnten.

Fragen wir die, die sich in der Düsseldorfer Elektro-Szene wirklich auskennen

Natürlich war ich schon auf der einen oder anderen Elektro-Party in Düsseldorf aber wir möchten ja von den wirklich coolen Elektro-Partys und Elektro-Clubs erfahren und um die Düsseldorfer Elektro-Szene wirklich bewerten zu können und die besten Tipps abzugreifen habe ich mit diesen tollen Menschen gesprochen:

  • Tom Rameil, Veranstalter des Open Air Clubs Kiesgrube in Neuss
  • Nicolas Stefan von Underground Movement, DJ
  • Nina, Kathi und Niklas, drei waschechte Düsseldorfer Elektro Partygänger

Was magst du an der Elektro-Szene generell?

Tom Rameil: Selbstverständlich die Musik! Die Energie ist unglaublich – man wird einfach mitgerissen. Schwer zu beschreiben, man muss es einfach mal erlebt haben.
Kathi: Das Liebevolle. Aus meiner Sicht ist die Elektro-Szene ein Ort, wo super viele verschiedene Menschen zusammenkommen. Was sie verbindet ist meist Offenheit, die Liebe zur Musik und ein sehr liebevolles Miteinander.
Nina: Man merkt bei Elektropartys oft, dass alle Menschen ein ähnliches Mindset haben und der Fokus auf der Musik liegt. Augen zu und ab dafür – das hat manchmal etwas paralysierendes.

Was ist das Besondere an der Elektro-Szene?

Tom Rameil: Die Menschen sind einfach komplett verschieden – von schick über schrill bis stylisch, von jung bis alt. Da schaut keiner und zeigt mit dem Finger auf den anderen, da kann jeder so sein wie er will.
Kathi: Das Besondere an der Szene ist das Besondere an der Szene. Zum Beispiel, dass Menschen sich umdrehen und sich entschuldigen, wenn sie mal jemanden aus Versehen anrempeln und es keinen aggressiven Blick gibt, sondern eher eine Umarmung.
Nina: Der Fokus liegt auf der Musik und dem Gefühl, wenn der „Beat dropped“ – man fühlt sich irgendwie wohl in der Menge und obwohl jeder in seinem eigenen kleinen Kosmos ist, sind doch alle gemeinsam da.
Niklas: Das Besondere an der Elektro-Szene ist die Musik. Sie geht immer in ganz unterschiedliche Richtungen. Dieser Sound kann jedes Mal Gänsehaut verursachen und mehr Glückshormone ausschütten als jede Partydroge es je könnte. Außerdem geht es auf Elektro-Partys nicht darum, jemanden abzuschleppen und eng miteinander zu tanzen, wie manchmal bei Hip Hop. Es geht darum mit seinen Freunden oder auch ganz alleine sich in der Musik komplett fallen zu lassen.

Was ist dein Lieblings-Club oder die beste Veranstaltungsreihe für elektronische Musik?

Nicolas Stefan: Ganz klar das Golzheim. Betreiber Daniel Fritschi ist die Sympathie in Person und hat ein Händchen für die Abendgestaltung. Gestandene Künstler aus dem internationalen Untergrund aber auch lokale Acts findet man dort im Programm. Daniel lädt auch häufig Newcomer ein und fördert damit den Nachwuchs. Gespielt wird hier fast ausschließlich Vinyl.
Tom Rameil: Selbstverständlich die Kiesgrube… Hier trifft man die Saison über auf die beliebtesten Acts der Szene – zumindest, wenn das Wetter mitspielt.
Katharina: Mein absoluter Favorit in Düsseldorf bleibt der psychoaktive Obstgarten und alles, was von den Jungs und Mädels kommt!
Nina: Ich schließe mich Kathi an. Der psychoaktive Obstgarten ist einfach immer wieder großartig. Haut und Knochen ist allerdings auch ganz vorne dabei. Ziemlich viel können auch die Jungs von Baka Gaijin, allerdings sind die nicht so super häufig in Düsseldorf am Start.
Niklas: Die Strandpiraten Open Air Veranstaltungen im Sommer sind großartig, auch wegen des Outdoor-Feelings. Die 102 Sunday Sessions in Neuss und natürlich die Kaninchendisko!

Die besten Elektro-Partys in Düsseldorf

Elektroveranstaltungen gibt es in Düsseldorf und Umgebung genügend. Doch wo lohnt es sich? Wer sind die Hauptakteure der Szene und welche Partys sollte man nicht verpassen?

  • Strandpiraten: Sie sind ganz vorne mit dabei. In verschiedenen Locations beschallen sie Düsseldorfer mit elektronischer House Musik. Während der Sommermonate veranstalten sie einzigartige Open Air Events. Zuletzt fanden die Strandpiraten beispielsweise in den Schwanenhöfen in Düsseldorfer Flingern statt.
  • Haut & Knochen: Haut & Knochen findet seit 5 Jahren in Düsseldorf in wechselnden coolen Locations mit gut ausgewählten DJs und feinstem Elektro statt. Darunter war die Kunstakademie, der Fußballplatz des Flingern SV oder der Hinterhof von RotWeiss Flingern. Im Sommer wird Haut & Knochen nicht selten zur hippen Hinterhofparty. Junge Nachwuchstalente wie Akiaki, Bytgen oder Karmaboy finden hier ihre Bühne.
  • Psychoaktiver Obstgarten: Diese Partys finden immer in einem Kleingartenverein statt – ultracool! Veranstalter Bckyard gibt den einzigartigen Partys den kreativen Rahmen.
  • Baka Gaijin: Die Baka Gaijin Partys ziehen von Stadt zu Stadt. Gesichtet habe ich sie zum Beispiel schon in Düsseldorf, Köln und Essen. Immer gut. besucht.
  • Kaninchendisko: Direkt am Rhein werden auf der Terrasse der Tonhalle Düsseldorf die elektronischen Beats zum Besten gegeben. Auch hier eine einzigartige Location. Hin und wieder findet die Kaninchendisko auch eine andere Veranstaltungslocation. In diesem Jahr waren sie zum Beispiel auch auf der Rheinkirmes am Start.
  • Meshugge Bar: Du stehst auf Techno? Dann ist das genau deine Party-Reihe!
  • Brixton Invites: Diese meist zweistündigen House-Partys sind oft in sehr abgefahrenen Locations. Dabei war unter anderem schon eine Bäckerei, das NRW Forum, ein Table Dance Laden in Bochum, mitten auf dem Düsseldorfer Fischmarkt, im Waschsalon in Flingern und bald in einem Barber Shop.

[UPDATE] Nachdem ich den Artikel veröffentlicht habe, bekam ich überwältigend viele tolle Nachrichten mit noch mehr Tipps für großartige Elektro-Partys in Düsseldorf:

  • SINUS: Wechselnde Locations und die Liebe zu Elektro. Zuletzt wurde Sinus in Düsseldorf im Club 134 auf der Ronsdorfer Straße gesichtet. Die Sinus Plakate sind übrigens so schön.
  • ETEPETETE: Das Silq öffnet die Tore nicht selten für Etepetete. Unglaubliche gut Stimmung habe ich gehört.
  • TARAMTAMTAM: Klein, ganz neu und mit viel Herz. Zuletzt gesichtet im Club Uebrn8, also quasi Übernacht (der hat bei mir zu lange gedauert, deshalb der Spoiler). Es werden Am Abend Wunderkerzen verteilt um eine besondere Stimmung zu erzeugen.
  • Grotesk: Grotesk gehört zu den lieben Menschen von Haut & Knochen und trägt das Motto Bass & Beat Musik. Sie sind momentan monatlich im Cube zu finden.
  • Und noch Vertigo, Beweggrund, Baked Beats, Hippiesque

Vielen vielen Dank für die wunderschönen Nachrichten mit den tollen Tipps und dafür, dass ihr mir eure Erfahrungsberichte und Meinungen darüber geschickt habt.

Die besten Elektro-Clubs in Düsseldorf & Neuss

Gleichzeitig hat Düsseldorf aber auch ein paar großartige feste Locations, Clubs und Bars zu bieten – die ihren Gästen auch über das Wochenende hinaus Platz für Beats und Bass geben.

  • Salon des Amateurs: Der Salon schafft in enger Verbindung mit Poesie und Kunst eine ganz eigene Erlebniswelt. Von allen Elektro-Clubs findest du hier definitiv am meisten Hipster.
  • Cube: Der Cube öffnet seine Türen für House, Trap und Techno. Mit seinem Standort mitten in der Altstadt sind spontane Besuche prädestiniert.
  • Golzheim: Nicht nur durch die einzigartige Location mit Underground-Atmosphäre unter der Theodor-Heuss-Brücke überzeugt das Golzheim. Hier wird fast ausschließlich Vinyl gespielt. Es kommen international bekannte DJs aber auch Newcomer.
  • The Silq: Relativ neu, aber definitiv einen Besuch wert ist das Silq, das sich ebenfalls im Herzen der Altstadt befinden. Hier legt auf was Rang und Namen hat.
  • Kiesgrube: Im Industriegebiet in Neuss findest du den großartigen Open Air Elektro Club Kiesgrube. Unter anderem legt hier hin und wieder Loco Dice auf, der DER bekannteste Düsseldorfer Elektro-DJ ist. Die Partys finden nur bei gutem Wetter statt. Ansonsten gibt es einen Ausweichtermin. BTW: Die Fotos hier im Artikel sind alle aus der Kiesgrube.
  • 102: Besonders die Sunday Sessions sind im Neusser Club empfehlenswert. Ausgesprochen wird der Name übrigens auf deutsch: Hundertzwei.
  • [UPDATE] Bora Bora: In Düsseldorf Heerdt wird aus der Bar Bora Bora am Wochenende ein sehr geiler Club mitten im Industriegebiet. Absolute Hinterhof-Romantik!

Hab ich einen Club oder eine gute Elektro-Party vergessen? Schreib mir auf meiner Lisa’s Closeup Facebook-Page eine Nachricht! So können wir gemeinsam aus diesem Artikel einen perfekten Überblick über die Düsseldorfer Elektro-Partys und Clubs schaffen.

Mein Fazit über die Düsseldorfer Elektro-Partys und Clubs

Ich bin überrascht, muss ich sagen. Bei den Interviews wurde mir super begeistert von ganz vielen Elektro-Partys und Clubs in Düsseldorf erzählt. Deshalb kann ich meiner Freundin einfach nur absolut recht geben. Die Düsseldorfer Elektro-Szene kann viel mehr als erwartet.

Hoffentlich konnte ich dich für deine nächste Wochenend-Planung inspirieren und wenn ich etwas vergessen habe, schreib mir gerne einen Kommentar unter den Artikel!

Deine Lisa

Vielen Dank an die Kiesgrube für die tollen Fotos!

Noch mehr Düsseldorf-Tipps?

Kaffeehandwerk Flingern Nord, coffee & brew bar

Coffee & brew bar Kaffeehandwerk

Werksverkauf am Sonntag in der Kaffeerösterei Schvarz in Flingern Süd Düsseldorf

Kaffeerösterei Schvarz

Latte Art bei Dritan Alsela Coffee

Dritan Alsela Coffee

Wie hat dir der Beitrag gefallen?
  • Toll! (5)
  • Inspirierend (1)
  • Nützlich (0)